Rhein-Ruhr-Russland
Eingetragener gemeinnütziger Verein zur Förderung der deutsch-russischen Kulturbeziehungen

            Rhein-Ruhr-Russland e. V.        

             Gegründet am 10. Januar 2004, wurde der Verein am 1. April 2004 unter der Nummer VR 334 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Essen-Borbeck (jetzt: Amtsgericht Essen) eingetragen. Mit Datum vom 2. Juni 2005 wurde er durch Freistellungsbescheid vom Finanzamt Essen-Nord als gemeinnützig anerkannt (Steuernummer 110/5775/0730).

Zweck des Vereins ist die Förderung der deutsch-russischen Verständigung und Zusammenarbeit, insbesondere im kulturellen, wissenschaftlichen, pädagogischen und humanitären Bereich. Dies schließt die Förderung der russischen Sprache in Deutschland und der deutschen Sprache in der Russischen Föderation ein. Zum Gegenstandsbereich gehört auch die russischsprachige Diaspora in Deutschland sowie die russlanddeutsche Minderheit in der Russischen Föderation. (§ 2 der Satzung)

Vorstand

1. Vorsitzender: Dr. habil. Martin Schneider

2. Vorsitzender: Klaus Bachert

Geschäftsführerin: Dr. Ljubov Jakovleva-Schneider

Auszeichnungen für "Rhein-Ruhr-Russland e.V."

Am 17. Dezember 2019 wurden im Rahmen eines Empfangs im Generalkonsulat der Russischen Föderation in Bonn zwei Vertreter des Vereins "Rhein-Ruhr-Russland" für ihr Engagement in der deutsch-russischen kulturellen Zusammenarbeit ausgezeichnet.

Herr Generalkonsul Wladimir Sedych überreichte Frau Dr. Jakovleva-Schneider eine Ehrenurkunde und Herrn Dr. Schneider die Medaille "300. Jahrestag der Europareise Peters des Großen".