Home
Verein
Russische Kulturtage
"Felder der Erinnerung"
Weitere Projekte
Publikationen
Partner
Presse über uns
Kontakt
Datenschutz
   
 


Das XV. Festival "Russland zu Gast in Essen" findet vom 25. bis zum 29. November 2018 in der Ruhrmetropole Essen statt. Wie immer erwartet unsere Zuschauer ein hervorragendes Programm mit Film, Konzert, Ausstellung und bekannten Gästen.

Die Eröffnung ist am 25. November um 18:00 Uhr, wie immer in der Lichtburg Essen (Kettwiger Str. 36). Die Partner des Vereins Rhein-Ruhr-Russland, das Zentrum für Filmfestivals und internationae Programme und das Kulturministerium der Russischen Föderation, schicken erneut die besten Ensembles und Schauspieler nach Essen. In diesem Jahr arbeiten wir zusammen mit dem Mosfilm-Studio, dem Moskauer Theater "Novyj Ballett" und der Administration unserer Partnerstadt Nishnij Nowgorod.

Auch in diesem Jahr begrüßen der Oberbürgermeister der Stadt Essen, Herr Thomas Kufen, und der Generalkonsul der Russischen Föderation in Bonn, Herr Wladimir Serych, die Zuschauer im größten und schönsten Kinosaal Deutsch-lands. Auf der Bühne werden aber auch der Regisseur Dmitrij Djatchenko und die bekannte russische Schauspielerin Swetlana Toma zu sehen sein.

Der Kartenvorverkauf in der Lichtburg hat bereits begonnen.

Für alle Kinofreunde!
Для любителей российского кино!

Wenn ein Meteorit ins Haus einschlägt, sollte man nichts Gutes erwarten ... Der Meteorit aber, der das Haus der Familie Bieber trifft, bringt den Bewohnern außerirdische Kräfte. So werden aus Biebern - Superbieber. Die Wirkung hält aber nur solange an, wie die Familie zusammenhält. - Ein lustiger Film, der die Zu-schauer bis zum letzten Moment fesselt. Eine Fantasy-Komödie mit unerwartetem Ende - vorge-stellt vom Regisseur Dmitrij Djatchenko. (Russland 2018)

Für die Liebhaber der klassischen Musik!
Для любителей классической музыки!

Am 25. November spielt das wunderbare Kammerorchester "Die Solisten von Nishnij Nowgorod" im Vorprogramm der Eröffnung des Festivals (ab 17:15 Uhr) populäre Salonmusik. Es lohnt sich auf jeden Fall, etwas früher zu kommen, um den Auftritt dieser bekannten russischen Musiker nicht zu verpassen!Am 27. November tritt das Orchester mit einem anderen Programm (Werke Tschajkowskijs) im Gymnasium Essen-Überruhr auf.

Für die Fans von Modern Dance!
Для любителей современного балета!

Am 25. (Lichtburg) und 26. November (Pina-Bausch-Theater der Folkwang Universität der Künste) freuen Sie sich auf die Deutschland-Premiere des Balletts "Die Verwandlung" nach Franz Kafka. Als Solistin tritt die Primaballerina Swetlana Makarenko (*1990 in Jekaterinburg) auf, die in Russland vor allem durch das Fernsehprojekt "Tanz mit Stars" bekannt wurde. In der "Verwandlung" spielt sie Gregors Schwester.

Der erste Solist Jegor Maslow (*1985 in Uljanowsk) ist der künstlerische Leiter der Balletttruppe "Novyj Ballett". Er istPreisträger zahlreicher russischer und internationaler Auszeichnungen bei Ballett- und Theaterwett-bewerben. Im Ballett "Die Verwandlung" tanzt er die Hauptrolle Gregor.

Im Programm des Festivals sind einige Veranstaltungen dem Gorkij-Jahr gewidmet. 2018 ist der 150. Geburtstag des großen russischen Schriftstellers Maxim Gorkij, der in der Partnerstadt Essens Nishnij Nowgorod geboren wurde. Deshalb stellen wir die Region Nishnij Nowgorod auf dem diesjährigen Festival vor.

Zusammen mit dem Gorkij-Museum bereitet die Stadt Nishnij Nowgorod für die Besucher des Festivals eine Ausstellung zu Leben uns Werk Maxim Gorkijs vor.

In Anwesenheit der Hauptdar-stellerin Swetlana Toma!
Nach Motiven von Gorkijs Erzählungen "Die alte Isergil" und "Makar Tschudra" entstand der Film "Wenn die Zeugner ziehen" (1977 Mosfilm). Diesen Film zeigen wir retrospektiv am Gorkij-Tag (27. November 2018) um 18:00 Uhr im Kino "Astra" (Teichstr. 2, Essen).


21. Festival de l'art russe. Im August wurde Cannes traditionel zur Hauptstadt der russischen Kultur in Europa. Alles begann am 18. August mit dem Jugendfestival, am 23. startete dann das Hauptprogramm im Palais des festivals an der rue Croisette mit dem Auftritt des Tanzensembles aus Tatarstan. In diesem Jahr war Tatarstan die Partnerregion des Festivals.

Die Leiterin des Zentrums für internationale Programme, Tatjana Schumowa, die Projektleiterin für Cannes und Essen, Elena Trofimowskaja und die Leiterin des Strategiebereichs Russland und die islamische Welt, Ekaterina Osipowa, überreichten den französischen Partnern die Geschenke aus Russland.

Der Oberbürger-meister der Stadt Cannes, Davide Lisnard, zeichnete beim feierlichen Empfang im Rathaus den Verein "Rhein-Ruhr-Russland" als deutschen Partner des XXI. Festivals aus.

Fortsetzung der Kooperation der Partnerstädte 2018
Herzlichen Glückwunsch Essen und Nishnij Nowgorod!
Поздравляем победителей конкурса!

Am 14. September 2018 wurde die Stadt Essen gemeinsam mit unserer Partnerstadt Nishnij Nowgorod für die erfolgreiche kommunale und regionale Zusammenarbeit ausgezeichnet. Die Zeremonie fand in Anwesenheit des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, und des deutschen Außenministers, Heiko Maas, im Auswärtigen Amt in Berlin statt. Der Verein Rhein-Ruhr-Russland war mit dabei.

Das Deutsch-Russische Forum in Berlin hat aus 260 Bewerbungen die 30 interessantesten und wichtigsten Projekte der Städte-partnerschaften im deutsch-russischen Jahr der kommunalen und regionalen Zusammenarbeit ausgewählt. - Auf dem Foto: Thomas Kufen, der Oberbürger-meister der Stadt Essen, die Vertreterin der Administration der Stadt Nishnij Nowgorod Elena Mischina sowie die Vorsitzende des Vereins Deutsch-Russische Begegnung Barbara Lachhein werden vom Außenminister der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, und dem Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas, mit Ehrenurkunden gewürdigt.

Der Sonder-beauftragte für internationale Kulturarbeit des russischen Präsidenten, Dr. Michail Schwydkoj, nahm an der Podiums-diskussion im Weltsaal des Auswärtigen Amtes teil und nahm sich die Zeit, den Partnerstädten Essen und Nishnij Nowgorod zu gratulieren.


http://m.facebook.com/RusslandZuGastInEssen/